ADE - Angehörige demenzerkrankter Personen Und wer hilft uns?
ADE - Angehörige demenzerkrankter  PersonenUnd wer hilft uns? 

Veranstaltungen:

Etwas ist mir in den  knapp 4 Jahren, in denen ich jetzt selbst pflegend tätig bin, besonders aufgefallen:

 

Das Wissen über die Krankheit Demenz, deren Unter-schiedlichkeit, deren Vielfalt und deren unterschiedliche Betroffenheit, hält sich leider noch sehr in Grenzen.

 

Daher sehe ich es als meine Aufgabe, in Vorträgen, Schulungen, Kamingesprächen, Interviews, Reportagen, Messen, Kongressen u.s.w. die Sicht der Angehörigen demenzerkrankter Personen, deren Schwierigkeiten und deren Wünsche aufzuzeigen. 

 

Dabei scheue ich mich nicht, auch über meine persönliche Situation zu berichten. 

 

Laden Sie mich einfach zu einem solchen Anlaß ein, oder kommen Sie bei den offenen Terminen vorbei, dann erfahren Sie noch mehr darüber ;-)

 

Infos:

4-Teiliger Info-Zyklus "Demenz":

1. Infoabend Vermeide jede Info!  
2. Infoabend Mach "ALLES" allein!  
3. Infoabend Verschweige die Krankheit!  
Zusatz:    
4. Infoabend Das Thema "Demenz" trifft auch Unternehmer unbarmherzig!  
     
     
Gemeinsam?

Wirtschaft

( große Unternehmen, die zwar einen Betriebsarzt für den Körper, aber keinen Coach für die Psyche haben)

 

Wenn Tatsachen nicht beachtet werden und voraussehbare Herausforderngen ignoriert werden, dann muss man davon ausgehen, dass ein Unternehmen nicht nur unwirtschaftlich arbeitet, sondern womöglich auch in anderen, wichtigen Bereichen verabsäumt, effizient zu arbeiten.

 

Demenz ist eine solche Herausforderung - auch - und besonders für große Unternehmen !

Verzweiflung

Soziales 

(KAV, FSG, Häuser zum Leben...)

 

Hilfe, um dem/der Erkrankten noch besser helfen zu können, findet man eine ganze Menge, aber wer hilft den HelferInnen?

 

Den Professionellen HelferInnen wird manchmal in der Supervision geholfen, aber was tun, wenn verzweifelte Angehörige fragen stellen und/oder Hilfe brauchen? 

 

 

Ich erzähl euch gern, wie es IST!

Medien

 

(Zeitungen, Kolumnen, Fernsehformate, Dokumentationen, Filmberatung...)

 

 

 

Demenz und Angehörige Demenzerkrankter sind Themen, die nicht nur im Sommerloch interessant sind!

Selbsthilfegruppe

Selbsthilfegruppe

ADE ( Angehörige demenzerkrankter Personen)

für Angehörige besonderer Demenzformen wie

Morbus Pick, Pick´sche KRankheit, Frontotemporale Demenz, FTD

 

Die Probleme und Anspannungen liegen wie ein Knäul, wie ein zusammengeknülltes Papier im Magen,

Je mehr wir grübeln und Nachdenken, umso mehr knüllt sich das Papierknödel, samt aller Worte, die dafür verwendet werden, noch mehr zusammen. Es wird ein immer härterer und festerer Papierball. Aber bei jedem Versuch, das Problem in Worte zu fassen.... und durch jeden Satz, den wir mit den darin vorhandenen Wörtern bilden, geht ein kleines Stück des Knäuls auf. Und wenn wir genug Sätze gefunden haben, dann kann man auch das Bild darauf wieder sehen.... Also REDET DARÜBER!!! LASST DEN KNÄULN KEINE CHANCE!

Es war einmal..... und es war einmal schön!

Fortbildung 

für LSB, Psychologen, Psychotherapeuten, Dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger, Sozialarbeiter ...

 

 

85% der Menaschen, die an Demenz erkrankt sind, werden derzeit zu Hause, meist von nahen Angehörigen (Kindern - auch minderjährigen, PartnerInnen, Geschwistern oder Eltern) betreut. Menschen, die die Pflege und Betreuung genauso wenig gelernt haben, wie den Umgang mit sich selbst in Krisensituationen. Burnout, Suchtverhalten, Agression, Schlaflosigkeit, Herzrythmusstörungen, Depression  - das ist eine kleine Auswahl der Folgen, wenn diese wertvollen Menschen nicht unterstützt werden. Altersarmut, Sozialhilfeampfang, Arbeitslosigkeit, sind weitere - für die Gesellschaft sehr teure - Auswirkungen davon !

Portrait von Hanna Fiedler Hanna Fiedler

Die Termine für den Studienlehrgang 2017

 

Case- Management und Angehörigenbegleitung (Schwerpunkt Demenz)

 

stehen fest und Anmeldungen sind schon möglich. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Einlangen der Anmeldung. Das PDF zum Lehrgang verrät dir mehr!

 

 Zum Download hier:-)

 

 

Der Angehörigenblog ist jetzt auch hier eingebaut - schaut mal: HIER

Besucher:

Danke für Ihren Besuch - bis bald! :-)

Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz